Lone

Wer den Bart läßt wachsen, der hat eine Schalkheit getan oder hat eine im Sinn                       (Altväterliches Sprichwort)

 Seit 19.11.2009 haben wir eine neue kleine Untermieterin. Sie heißt Lone und darf jetzt erst einmal in Ruhe groß werden und mit uns, Nelly, Lucy und den anderen Hofbewohnern viele Abenteuer erleben. Lone ist ein dänischer Mädchenname. Beim Aufräumen sind mir meine geliebten Lone Bücher (von Poul Nörgaard) aus längst vergangenen Tagen wieder in die Hände gefallen…. und so fügte sich eins zum anderen. Nelly ist total begeistert und im Glück: Endlich, 5 Jahre nach Lucy, darf sie wieder einen Welpen bemuttern. Ihre Liebe wird erwidert: Klein-Lone betrachtet Nelly als ihren leibeigenen großen haarigen Kauknochen – und die Bedeutung der Redewendungen „jemandem ein Ohr abkauen“  oder „auf dem Kopf herumtanzen“ bekommt für uns täglich eine bildliche Darstelllung 


Nelly, die sonst jeden Hund anzickt, wird bei Lone butterweich, wie immer wenn etwas kleines Niedliches in unser Haus einzieht.
Lucy hingegen hält sich sehr bedeckt mit der Freude über den kurzbeinigen Zuwachs und zeigt deutlich, daß sie bei der „Abstimmung Dritter Hund Ja, nein“ – für ein klares NEIN gevotet hat. Kurz : She´s not amused  Update Silvester 09 : Die Wurst ist nun seit 6 Wochen bei uns und macht nur Freude. Ein freundliches Wesen mit Vorliebe für außergewöhnliche Sitzplätze  😀

 

Und wer sich (wie wir) an diesem entzückenden Hundeschlumpf nicht sattsehen kann, der klicke auf den folgenden Link  Lone fotografiert von Hannah Junk 

 😀 😀 😀 😀 😀

Update Ostern 2010:  Die Lone-Bohne geht mit Riesenpfoten auf ihren 8. Lebensmonat zu. Ihr Aussehen hat sich in den letzten Wochen ziemlich verändert und verändert sich immer noch – fast täglich gibt es neue Haare an neuen Stellen zu entdecken.  Ihre Haarpracht ist ein Gruß mütterlicherseits des  ROM-registrierten Beardies Blue von Paul Turnbull – und auch väterlicherseits grüßt ein Bartträger aus der Ahnenreihe von Jim. Was für ein lustiger Einfall der Genetik, nach 5 Generationen, unserem Wurschdi wieder ein Gesichtshaarkleid zu verpassen!

Die Lone Bohne war inzwischen auch  an den Schafen. Mehr Bilder folgen demnächst. Die Kamera muss erst auf  Turbo nachgerüstet werden Und noch was Neues:  In einem amerikanischen Bordercollie-Forum wurde ich darauf aufmerksam gemacht, daß das virtuelle  „Border Collie Museum – the permanent collection“ noch einen purebred bearded Border Collie sucht. „In the future, we hope to be able to show more unusual coats, and we are hoping to find a „bearded variety“ of a purebred Border Collie–if you own one, please send photos! We think it’s possible.“ „Well“, dachte ich mir,  „of course ist das possible!“    😉  Ich wartete aber noch ein paar Monate, bis sich der kleine Flaum zu einem waschechten Bart ausgewachsen hatte,  und schickte dann Photos von der Bohne und ihrer Kurzhaar-Schwester Kyp, die ebenfalls von der Genetik mit einem Bärtchen versehen wurde.

Hier ist der Link  Border Collie Museum

Und nach Jahren mal wieder ein Update. Über Weihnachten habe ich mich ein wenig mit Filme schneiden und bearbeiten auseinandergesetzt und einen 5 minütigen Film über meine Hunde an den Schafen zusammengeschnitten.

My dogs winter 2016/2017

Advertisements

15 Antworten zu Lone

  1. meinfloh schreibt:

    Ich schmelze! Wie geil ist das denn??? Nelly ist doch der beste Kauknochen der ganzen Welt!

    LG, Jeanny

    • hausnelly schreibt:

      Jaaaa, das ist sie !
      Von wegen Nutzloshund ! ;-))))))
      Die beste Super-Nanny, die man sich vorstellen kann.

      Schöne Grüße
      und bis bald
      Christine

  2. Karl schreibt:

    So ganz still und leise.Ein schönes Tierchen viel spass damit.Der etwas neidische Karl.

    • hausnelly schreibt:

      Kein Grund neidisch zu sein Karl –
      die Nächte sind wieder sehr kurz, der Kleenex Verbrauch ist
      drastisch gestiegen und wir merken täglich, daß wir nicht mehr
      die Jüngsten und die Schnellsten sind 😀
      Schöne Grüße und bis bald
      Christine

  3. Silvia schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch zu der süßen Maus. Ich bin schon gespannt, was als nächstes so abgekaut wird. Wir haben da auch gerade so einiges an Erfahrung mit *g*

    Liebe Grüße
    Silvia

    • hausnelly schreibt:

      Danke Silvia 😀
      Unglaublich, wie schnell einem diese kleine Monster
      -zig Stellen im Haus zeigen, die NICHT welpensicher sind…und
      dabei dachte man, man sei gut vorbereitet.
      …auf Wiedersehen Designer-Zeitungskorb, Ciao schöner Pflanzenübertopf…bye bye Lieblingssocken…
      Ihr wurdet binnen Sekunden der Unaufmerksamkeit, Opfer vom unbarmherzigen Welpenforschungsdrang… Euer Platz wird erst einmal leer bleiben – wir werden Euch nie vergessen…
      😉

      Schöne Grüße
      und auch Dir weiterhin viel Freude
      und gute Nerven

      Christine

  4. Corinna schreibt:

    Mönsch – nix bekomm ich mehr mit. Glückwunsch zu dem entzückenden Nachwuchs! Es gehört sich aber, den auch mal persönlich vorzustellen, find ich :-))

    Viele Grüße
    Corinna

    • hausnelly schreibt:

      Da hast Du Recht. Entschuldige, war unhöflich von mir.
      Also :

      Corinna, darf ich vorstellen : das ist Lone.
      Lone : das ist Corinna.

      😀 😀 😀 😀

      Schöne Grüße
      und bis bald
      Christine 😉

  5. soulmaid schreibt:

    Hi Grischdienne,

    watt ne super süße Maus.

    Wo hast Du die denn geklaut ???

    Ganz liebe Grüße aus OWL

    ALex und Jette

    • hausnelly schreibt:

      Sag ich nicht 😉 – sonst wird sie mir am Ende wieder zurückgeklaut 😀
      Ganz liebe Grüße
      zurück
      Grischdiene

  6. Hannah schreibt:

    Hey, wat ne süße Maus… Glückwünsche dazu auch von meiner Seite…

    Hoffe die bekomme ich bald mal zu sehen… echt Zucker… bin aber auch echt neugierig, wo du die ausgegraben hast….

    • hausnelly schreibt:

      Hallo Hannah,
      ich hoffe auch, daß Du sie bald zu sehen bekommst –
      und ich hoffe Du hast dann Deine tolle Kamera dabei und machst ein schickes Foto für mich 😀
      Schöne Grüße und bis bald, dann erzähl ich auch Details über die „Ausgrabung“ 😉

      Christine

  7. Helge schreibt:

    Ach die Lone-Bohne wird schon 8 Monate alt. Wie die Zeit doch vergeht.
    Sie ist ein ganz tolles Hundchen geworden und der Spitzname Alf von Melmac gefällt mir richtig gut.

    Drück sie mal ganz doll und den Rest sowieso.

    Grüße

    Helge

  8. petra "amselwade" albers schreibt:

    meine lieben!
    eine schöne seite habt ihr und was für süsse hunde!
    gerade hab ich dich auf facebook entdeckt 😉
    leider habe ich euch per e-mail nicht erreicht (wohl nicht mehr die richtige?)
    freu mich über eine nachricht – bis bald!
    petra

  9. Alexandra schreibt:

    Was mich mal interessieren würde – hast Du eigentlich Fotos von den Bartträgern in Lones Ahnenreihe? Wäre neugierig, wie die wohl aussehen 🙂 LG Alex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s