Lucy (13.10.2004 – 5.11.2015)

lucy5

Schön ist es auf der Welt zu sein, sagt die Lucy zu dem Minischwein

Eigentlich war kein weiterer Hund geplant. 134 Tierbeine und unsere jeweils 2 waren inzwischen ein super eingespieltes Team. Alle liefen im Gleichschritt, fast wie ein Tausendfüssler. Never change a running system… deshalb vorerst keine weitere tierische Anschaffung, auch kein Hund, so die eigentliche Abmachung. …und uneigentlich hielt uns jemand eine kleine schwarz-weisse Bordercollie-Hündin unter die Nase. Nicht irgendeine… Eine mit einer besonderen Geschichte: Eine Mama hat sie sich rausgesucht, die schon auf ihre Enkel blickt. Unbemerkt eingeschlichen hat sie sich und unbemerkt blieb sie, bis einen Tag vor ihrer Geburt. Auf dem Heimweg vom Tierarzt kam sie im Auto auf die Welt. Ein Einzelhund. Keine Geschwister. Ein Ausrutscher. Für uns ein Volltreffer! Denn klar, dass wir an diesem Wurschdel nicht vorbeikamen. Und auch wenn es in den nächsten Monaten erst einmal hiess : Bye-bye ihr guten Schuhe, adieu pipifreies Wohnzimmer, ciao geregelter Tagesablauf – so bereuen wir diesen freundlichen und gefallenwollenden Sonnenschein, zu dem sie sich mauserte, zu keiner Zeit.Auch Lucys Hüteausbildung war von Anfang an eine Freude und so konnte ich mit diesem leicht führigen mit viel will-to-please ausgestattem Hund bei tollen Hüteseminaren viel lernen.

Im Juni 08, dann endlich einmal der Lohn für unsere Mühe : Es sind die 4. Hundstage auf Gut Schiff im Bergischen Land. Lucy und ich starten in der Klasse 1 und haben einen „gefühlten“ sehr schönen Lauf. Zufrieden fahren wir nach Hause, als uns eine SMS erreicht mit den Ergebnissen des 1. Tages : Lucy und ich sind auf Platz 1 ! Am liebsten hätte ich die Autofahrt schlangenlinienförmig fortgesetzt. Ein besonnener Ehemann wusste dies Gott sei Dank zu verhindern.

Lucy10

Leider konnten meine Nerven meinem selbstauferlegten Druck nicht standhalten. Am Finaltag deshalb ein hektischer Lauf, bei dem ich schließlich die Hand hebe. Am Ende aber Platz 8 in einem großen Starterfeld, mit anspruchsvollen Schafen auf einem anspruchsvollen Parcours. Ich bin glücklich und habe das Gefühl : DA geht noch was !

3 Wochen später geht tatsächlich noch was. Im fränkischen Hößbach belegen wir Platz 3. Unser erstes Schleifchen nehme ich lachend und weinend zugleich entgegen. Und nochmal 4 Wochen später sind wir in Rauschenberg in einem großen Starterfeld auf Platz 5.

Mitte des Jahres 2009 entschied ich mich Lucy in Klasse 2 zu starten.Unser Debut auf Gut Schiff im bergischen Land bestätigt mich darin, das Richtige getan zu haben…Lucy ist absolut reif dafür, doch backen wir hier erst mal wieder kleine Brötchen….aber wir bleiben dran…an der schönsten Nebensache der Welt. 

Ein trauriges Ereignis bringt mich dazu diese Seite upzudaten:

am 5.11.2015 ist unsere Lucy erst 11-jährig leider viel zu früh über die Regenbogenbrücke gegangen. Auf Wiedersehen liebes Luselchen. Es war uns eine Freude, Dein Wesen kennenzulernen und Deine Liebe zu erfahren.

AA_DCG0743

 

Advertisements